Die ersten Schritte in Nova Orleans – Ankunft in der Bourbon Street

Inhaltsverzeichnis

Ich glaube, es ist an der Zeit, dass ich einige Worte über Nova Orleans verliere. Es ist immer gut, wenn man etwas von einem Einheimischen erzählt bekommt. Ich lebe schließlich schon mein ganzes Leben in Nova Orleans.

Nova Orleans teilt sich in mehrere Bezirke auf. Ich jedoch werde euch nur von einigen Straßen berichten, die mir interesssant erscheinen. Egal welchen Reiseführer ihr aufschlagen werdet, es wird euch die Bourbon Street empfohlen. Es finden sich also schon genug Worte über diese legendäre Straße. Sie wird besungen, beschrieben, glorifiziert und verdammt. Bist du ein Trooper, so wird dein Weg bald dahin führen. Bist du ein Tourist, dann sowieso. Bist du hier aufgewachsen, dann verdienst du dort vielleicht dein Brot. Oder wonach dir sonst der Sinn steht.

Einige werden noch die alte Bourbon Street der Erde im Sinn haben, und eventuell Vergleiche ziehen. Doch so einfach ist das nicht. Auch wenn eine Menge Cajuns auf New Louisiana leben, so ist doch nichts, was sich hier findet einem französischem Ursprung zu zuordnen. Es gibt in Nova Orleans kein French Quarter, keine Balkone und keine Häuptlinge, die durch die Straßen tanzen. Nichtsdestotrotz gibt es ein Mardi Gras. Und natürlich Mädchen, oder wenigstens solche, die sich als Mädchen ausgeben. Und das machen sie verdammt gut. Nova Orleans ist ein Sündenbabel, sowie New Louisiana die Hölle sein kann, aber die Bourbon Street zeigt dir, wie angenehm die Hölle ist. Hier reiht sich Bar an Bar. Striplokal an Striplokal. Touristenfalle an Touristenfalle. In der vorderen Hälfte verkaufen sie dir T-Shirts, Sexspielzeug und eine Menge seltsames Algengras. Sie nennen es Tabak. Aber das ist nur ein Name. Algengras ist ein Sorte rauchbares Zeug, wie du es bisher nicht kennst. Vorsicht, es färbt die Augen. Konsumenten können sich nicht verstecken.

Ebenso gefährlich ist der Algenschnaps. Eigentlich eine fast geschmacksneutrale, aber brutale Brühe, die durchsichtig das Hirn durcheinanderwirbelt, gibt es mittlerweile eine ganze Menge Manufakturen, die sich um die Bourbon Street angesammelt haben, um das Zeug als eine Art Likör zu verpantschen und unter die Leute zu bringen. Sie mischen pulverisierte Algen hinzu, bis die durchsichtige Brühe einen Geschmack bekommt, tierisch stinkt, und ihre Wirkung verdreifacht.

Wir haben noch nicht rausbekommen, ob es an den Umweltgiften liegt oder an genetischen Veränderungen, aber die Algen werden von Jahr zu Jahr stärker, und die verfärbten Augen nehmen zu.

In der Bourbon Street sind die Trooper Stammgäste, und suchen alles, was immer sie bekommen können. Trooper langweilen sich gewaltig. Sie haben Monate in den Blechbüchsen hinter sich, kommen von den Außenbezirken und fremden Galaxien und finden sich auf einem Agraplaneten mit größenwahnsinnigen Priestern wieder, die ihnen alle Freuden verderben wollen. Alle wissen, das Nova Orleans nur ein Kompromis ist. Aber was für einer. Die Bourbon Street ist so nackt wie deine Phantasie, und was du hier siehst, das wirst und sollst du nicht mehr vergessen. Man sollte Zeit mitbringen, und den verdorbenen Rest der eigenen Seele. Man sollte das Herz massieren lassen und zwischen den Beinen feucht werden. Die Bourbon Street ist etwas für die Todgeweihten und die Jungfrauen. Und natürlich allen dazwischen.

Advertisements
Die ersten Schritte in Nova Orleans – Ankunft in der Bourbon Street

2 Gedanken zu “Die ersten Schritte in Nova Orleans – Ankunft in der Bourbon Street

  1. “ Man sollte Zeit mitbringen, und den verdorbenen Rest der eigenen Seele.“ Mein Lieblingssatz in diesem wunderbaren ersten Kapitel. Hat mir wirklich gut gefallen, ich lese bei Gelegenheit sicher weiter. Soll es eigentlich online bleiben oder ist auch eine Druckvariante oder E-Bookvariante geplant?

    Liebe Grüße und auf bald

    Claudia

    Gefällt mir

    1. Hallo Claudia, danke für deinen Kommentar. Momentan ist nichts geplant. Allerdings werde ich immer mal wieder, wenn gewünscht, einen aktuellen Stand zum Download anbieten. Das Format könnte dann auch ein ebook sein. Eine kommerzielle Version oder über die üblichen Vertriebswege eher nicht. Liebe Grüße Jan

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s